Verchromen - Zweiradfaszination

Zweiradfaszination
Markus Trafelet
Leidenschaften ...
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Technische Hilfen
Verchromen ist inzwischen ein sehr teurer Luxus geworden. Das hängt mit den Auflagen der Verchromereien zusammen, die der Staat den Firmen auferlegt. Ausländische Firmen sind natürlich etwas günstiger. Holland ca. 20-25% weniger, Polen ca 30-40% weniger. Leider ist die Komunikation in Polen etwas schwierig und nicht alle Teile kamen sofort wieder zurück.
Die Kosten in den Verchromereien bestehen einen grossen Teil aus der Schleifarbeit. Der alte Chrom, der Nickel und der Kupfer müssen entfernt werden. Einiges wird in Bädern entfern, das Andere wird geschliffen. Ich habe selbst versucht zu entchromen. Mit meinem starken Ladegerät und Salzbad hat es recht gut funktioniert.  Der Chrom war nicht das Problen, sondern der Nickel. Dafür hatte ich keine Lösung ausser abschleifen. Wenn eure Teile noch metallisch blank sind, also noch nie verchromt waren, könnt ihr selber vorschleifen und pollieren. Das erspart Zeit und Geld in der Chromerei. Auf den nachfolgenden Bildern seht ihr die Arbeitsschritte und den Zeitaufwand.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü